Zweiter Stern rechts und dann geradeaus bis morgen…

Wie sonst sollte man ins Nimmerland gelangen?

Nachts besucht Peter Pan die Kinder, die unbemerkt aus Betten und Kinderwägen fallen und fliegt mit ihnen davon ins Nimmerland, dem phantastisch-bunten Ort, wo das, was man sich wünscht, in Erfüllung geht. Nimmerland, ein (T)Raum der Verspieltheit, der kindlichen Freiheit, der Freude und Zugehörigkeit, des Zaubers, der Freundschaft, der Unbeschwertheit und der unbegrenzten Möglichkeiten. Nimmerland… eine fiktive Insel, auf der man in die mannigfaltigsten Rollen zu schlüpfen vermag, um sich gleich darauf wieder neu zu erfinden. Doch irgendwann stellt sich die Frage: Wollen wir für immer in Nimmerland bleiben?

Das diesjährige Tanztheaterprojekt von Perform[d]ance und der Freien Schule Rügen ist inspiriert von James Matthew Barrie´s „Peter Pan“. Die Kinder entwickeln zusammen mit den Choreographinnen Parwanhe Frei und Jenny Patzelt ihr persönliches Nimmerland und erfinden eine eigene Bild- und Bewegungssprache mit vielerlei fantastischen Wesen und Abenteuern, die der Zuschauer miterlebt.

Pre­miere: 1. Juli 2017 Theater Putbus

Choreographie: Parwanhe Frei und Jenny Patzelt
Tanz: Noah Budnick, Magdalena Dombrowski, Hannes Fischer, Thekla Hermine Froh, Klemens Hage, Julian Heimbach, Jakob Ole Nikolai Hübner, Maximilian Elias Hurtienne, Elias Jagst, Hanna Krause, Anna Lange, Johann Christian Löwe, Lovis Erik Mandel, Mia Marit Puvogel, Lia Scharsach, Tim Sklorz, Oda Victoria Steffen, Emil Thom, Frederike Wilcke
Klassenlehrerin: Claudia Spanily
Bühnen- und Kostümenbild: Anke Gänz
Lichtdesign: Felix Grimm
Koordination: Heike Balzer, Monika Morawietz, Dörte Wolter
Grafische Gestaltung: Tänzer*innen der Freien Schule Rügen, betreut von Peggy Skott & Christian Klette (Jugendkunst e.V.)
Bühnenmeister: Maik Schultz
Beleuchtungsmeister: Stefan Schmiedt