3zehn

Eigenkreationen der Perform[d]ance-Jugendkompanie

Anlässlich des dreizehnten Jubiläums der Perform[d]ance-Vereinsgründung ereilte die Jugendkompanie im Juni 2014 die Einladung ins eigene choreographische Versuchslabor.

Thema: 3zehn. Eine Carte Blanche sozusagen. Von der Ideen­findung über die Ensemblebildung hin zur Festlegung des choreographischen Materials lag das Projekt in der Verantwortung der jungen Tänzerinnen – Probendisziplin inklusive. Ihre künstle­rischen Prozesse wurden begleitet durch die Choreographen Miriam Ruoff und Stefan Hahn. Entstanden sind fünf ganz unterschied­liche, mitunter sehr persönliche Arbeiten voller Mut, Energie, Tiefe sowie Leichtigkeit.

Premiere: 25.–28. Juni 2015
Alte Eisengießerei Stralsund

Dann erstmal Krieg
Choreographie & Tanz: Jette Hielscher & Rike Scherf
Ver-halten
Choreographie: Swantje Klotz
Tanz: Nina-Vanessa Birkner, Cassandra Gröbe, Johanna Engel, Swantje Klotz, Laura Lea Lipinski, Bithja Rothe, Milena Sabrina Schieweck & Kimberly Vallentin
YOURway
Choreographie & Tanz: Lola Marsen, Edna Moede & Anna Schrage
copy & paste
Choreographie: Marlene Kaun, Paula Ruffani, Nele-Marie Suhr
Tanz: Marlene Kaun, Jonathan Klatt, Matteo Krapf, Marie Plumpe, Paula Ruffani, Ole Stahl, Julian Stuchlik & Nele-Marie Suhr
(selbst)Vertrauen
Choreographie & Tanz: Johanna Koch & Lara-Sophie Meisel