Suche

Service

Unterstützen Sie uns!

Perform[d]ance auf Facebook

Diese Internetseite ist für Mozilla Firefox und Safari optimiert.

BABEL in der Zwischenauswahl für das Tanztreffen der Jugend

Vor knapp einem Jahr fei­erte die Insze­nie­rung »BABEL« von Stefan Hahn und Dajana Voß in der Stral­sunder Alten Eisen­gie­ßerei Pre­miere. Nun ist die Pro­duk­tion in der Vor­aus­wahl für das Tanz­treffen der Jugend, das Ende Sep­tember im Haus der Ber­liner Fest­spiele statt­findet. 11 Pro­duk­tionen haben es in die Zwi­schen­aus­wahl geschafft. Die Gruppe war bereits 2014 beim ersten Tanz­treffen der Jugend mit der Insze­nie­rung COMIX. Anläss­lich des Jury­be­suchs zeigt Perform[d]ance BABEL noch­mals am 12. Mai um 19:30 Uhr und am 13. Mai um 18 Uhr.

BABEL ergründet mit tän­ze­ri­schen Mit­teln den Mythos Baby­lons mit seinem Hochmut und der Dun­kel­heit. Inspi­ra­tion war dafür Robert Wil­sons Hör­spiel „Tower of Babel“, das in Frag­menten zu hören sein wird. Wil­sons Klang– und Sprach­ge­wirr dik­tiert Rhythmus und Ver­lauf der Begeg­nungen der Tän­ze­rInnen. Es stei­gert sich in trei­bende Cho­reo­gra­phien und asso­zia­tive Bewe­gungs­bilder, die Baby­lons Mythos und Facetten lebendig machen: Die Stadt der Knecht­schaft, der Ort des Turm­baus, die Stadt der Sünde, die Metro­pole der Sprach­ver­wir­rung, die Schau­bühne der Apo­ka­lypse… die Ver­sinn­bild­li­chung der in Wie­der­ho­lungen gefan­genen Geschichts­schrei­bung und der Kern unseres Mensch­seins. Düster, zärt­lich, kraft­voll, wider­stre­bend und pen­delnd zwi­schen mit– und gegen­ein­ander ent­spinnt sich ein dyna­mi­sches Bewe­gungs­ge­wirr. Tanz auf Sprache zu ent­wi­ckeln war für das Cho­reo­gra­phen­team eine inspi­rie­rende wie her­aus­for­dernde Auf­gabe und sie sind nun gespannt auf die Reak­tionen des Publikums.

Vor­stel­lungen:
12. Mai um 19:30 Uhr
13. Mai um 18 Uhr

Alte Eisen­gie­ßerei, Fran­kenstr. 61, 18439 Stral­sund
Karten: 03831–667920 / ticket@performdance.de

Cho­reo­gra­phie: Stefan Hahn, Dajana Voß
Aus­stat­tung: Annett
Licht­de­sign: Luigi Kovacs
Sound­de­sign: Chris­tian Malejka

Tanz: Claas Früch­te­nicht, Jette Hiel­scher, Sahar Hus­saini, Jakob Kart­heus, Swantje Klotz, Emily Krüger, Lola Marsen, Lara-Sophie Meisel, Jaros­lava Musiy­enko, Rike Scherf, Dajana Voß

Eine Perform[d]ance-Produktion — geför­dert durch das Minis­te­rium für Bil­dung, Wis­sen­schaft und Kultur M-V, den Land­kreis Vorpommern-Rügen, die Han­se­stadt Stral­sund und den Verein der Bun­des­tags­frak­tion DIE LINKE e. V.

Neuer Kurs: Zeitgenössischer Tanz für Erwachsene

Don­nerstag: 19:00 – 20:30 Uhr
Pro­be­bühne unten TPZ Fran­ken­straße 57, Stral­sund
Kurs­lei­tung: Dörte Bähr

Über ein umfas­sendes Kör­per­trai­ning und das Ken­nen­lernen und Aus­pro­bieren zeit­ge­nös­si­scher Bewe­gungs­qua­li­täten kommen die Teilnehmer*innen in Bewe­gung. Das erlernte Bewe­gungs­ma­te­rial kommt anschlie­ßend in Impro­vi­sa­ti­ons­auf­gaben und ein­fa­chen Cho­reo­gra­phien zum Einsatz. Ergänzt werden diese dyna­mi­schen Sequenzen durch Wahr­neh­mungs­übungen und Ent­span­nungs­tech­niken, die das Kör­per­be­wusst­sein und Raum­ge­fühl stärken. Der Kurs richtet sich an alle, die Lust haben sich tän­ze­risch aus­zu­pro­bieren. Vor­er­fah­rungen sind nicht notwendig.

10er Karte: (6 Monate ab Kauf­datum gültig): 120 Euro.
Pro­be­stunde kos­ten­frei.
Bei Perform[d]ance-Mitgliedschaft: 60 Euro Mit­glieds­jah­res­bei­trag und 24 Euro monat­li­cher Kursbeitrag.

Ein Ein­stieg ist jeder­zeit möglich.

Im Garten der Pusteblumen

Tanz­pro­duk­tion mit den Kin­der­tanz­kursen von Perform[d]ance

„Im Garten der Pus­te­blumen“ schil­dert die Vision aber auch mög­liche Folgen eines hoch­tech­ni­sierten All­tags. Was geschieht mit uns und unter uns, wenn scheinbar alle Wün­sche auf Knopf­druck zu erfüllen sind…?! Würde man das Wün­schen, Hoffen und Träumen vor lauter Über­fluss ver­lernen? Die beiden Cho­reo­gra­phinnen begeben sich zum wie­der­holten Mal auf die Reise mit den Kin­der­tanz­kursen von Perform[d]ance e. V., eine Buch­ge­schichte mit Bewe­gung und Tanz zu erzählen und poe­ti­sche, aben­teu­er­liche, aber auch bedroh­liche Tanz­bilder zu entspinnen.

Cho­reo­gra­phie: Dörte Bähr und Steffi Hiel­scher
Bühne und Kos­tüme: Annett Hunger
Licht­de­sign: Felix Grimm

ab 4 Jahre

Karten: 03831–667920 oder info@performdance.de

Zweiter Stern rechts und dann geradeaus bis morgen…

Wie sonst sollte man ins Nim­mer­land gelangen?

Nachts besucht Peter Pan die Kinder, die unbe­merkt aus Betten und Kin­der­wagen fallen und fliegt mit ihnen davon ins Nim­mer­land, dem phantastisch-bunten Ort, wo das, was man sich wünscht, in Erfül­lung geht. Nim­mer­land, ein (T)Raum der Ver­spielt­heit, der kind­li­chen Frei­heit, der Freude und Zuge­hö­rig­keit, des Zau­bers, der Freund­schaft, der Unbe­schwert­heit und der unbe­grenzten Mög­lich­keiten. Nim­mer­land… eine fik­tive Insel, auf der man in die man­nig­fal­tigsten Rollen zu schlüpfen vermag, um sich gleich darauf wieder neu zu erfinden. Doch irgend­wann stellt sich die Frage: Wollen wir für immer in Nim­mer­land bleiben?

mehr »

escort bayan escort bayan ankara porno izle