Suche

Service

Unterstützen Sie uns!

Perform[d]ance auf Facebook

Diese Internetseite ist für Mozilla Firefox und Safari optimiert.

Moondog

Pre­miere 9. Juli 2010 Theater Vor­pom­mern, Stralsund

Moondog alias Louis Hardin war ein blinder ame­ri­ka­ni­scher Musiker und Kom­po­nist, der inspi­riert durch die nord­ame­ri­ka­ni­schen india­ni­schen Rhythmen, klas­si­sche Musik mit starken per­cus­siven Ele­menten schuf. Lange Zeit seines Lebens ver­brachte er als »Viking of 6th Avenue« an einer Stra­ßen­ecke in New York – sin­gend und sich auf selbst erfun­denen Instru­menten beglei­tend. Nach einer Kon­zert­reise in Deutsch­land 1974, blieb er in Europa und ver­ließ sein Stra­ßen­leben. Ilona Goebel, eine junge deut­sche Stu­dentin nahm Louis Hardin in ihre Familie in Oer-Erkenschwick auf. Er, der sich sein Leben lang als „Euro­päer im Exil“ gefühlt hatte, fand ein Zuhause und kom­po­nierte wei­terhin uner­müd­lich. 1999 ver­starb Louis Hardin und hin­ter­ließ ein rie­siges Oeuvre.

170 Schü­le­rinnen und Schüler der Jahr­gangs­stufe 8 des Hansa-Gymnasiums Stral­sund und des Gym­na­sium Grimmen tau­chen in den letzten fünf Schul­wo­chen vor den Som­mer­fe­rien in das Uni­versum Theater ein. In der Aus­ein­an­der­set­zung mit der außer­ge­wöhn­li­chen Lebens­ge­schichte Moon­dogs und deren tän­ze­ri­scher Umset­zung kon­fron­tiert das Cho­reo­gra­phen­team um Stefan Hahn die Jugend­li­chen mit einer anderen Dimen­sion von Zeit und Wie­der­ho­lung, Strenge und Lei­den­schaft. Was sind 5 Wochen Tanz­pro­jekt im Ver­gleich zu 30 Jahren Leben auf der Straße, oder 60 Jahre ein blinder Kom­po­nist und Musiker zu sein?

Künst­le­ri­sche Lei­tung / Kon­zept Stefan Hahn
Cho­reo­gra­phen­team Laura Doehler, Anne-Katrin Ort­mann, Yeri Ana­rika Vargas San­chez 
Musi­ka­li­sche Lei­tung Hen­ning Ehlert

Mit: Wie­land Möller als Moondog, Schü­le­rinnen und Schü­lern der Jahr­gangs­stufe 8 des Hansa-Gymnasiums Stral­sund und des Gym­na­sium Grimmen, Perform[d]ance-Jugendensemble, Phil­har­mo­ni­sches Orchester Vor­pom­mern und Gäste

Kos­tüme Annett Hunger
Licht­de­sign Roland Wedel
Arran­ge­ment Jan Mai­horn
Pro­duk­ti­ons­lei­tung Dörte Wolter

Kopro­duk­tion von Theater Vor­pom­mern und perform[d]ance

Geför­dert im Fonds Heim­spiel der

und durch die