Suche

Service

Unterstützen Sie uns!

Perform[d]ance auf Facebook

Diese Internetseite ist für Mozilla Firefox und Safari optimiert.

29. April — Welttanztag in Stralsund

Per­for­mances ent­lang der Einkaufsmeile

Ihre Lust an der Bewe­gung zeigen rund 200 Tan­zende am Don­nerstag, den 29. April anläss­lich des Welt­tanz­tages in der Fuß­gän­ger­zone der Stral­sunder Alt­stadt. Gene­ra­ti­ons­über­grei­fend und in der inter­na­tio­nalen Sprache des Tanzes bewegen sich Senioren, Vorschulkinder, Jugendliche und Grund­schüler ent­lang der Ein­kaufs­meile, in Pas­sagen, Nischen und  Schau­fens­tern zwi­schen Neuem Markt und Altem Markt.

Tanz in der Fußgängerzone

Der Tanz­par­cours beginnt um 15 Uhr mit einer kurzen Breakdance-Einlage  auf dem Neuen Markt. Es folgen Grund­schüler der Freien Schule Rügen an der Ecke Mönch­straße, eine Hip-Hop-Gruppe am Apol­lo­ni­en­markt, abge­löst von zwei Bal­lett­gruppen an der Ecke Apollonienmarkt/Ossenreyer Straße.

Krea­tiven Kin­der­tanz gibt es an der Ecke Ossen­reyer — /Böttcherstraße und vor der Ost-West-Passage zu sehen. Auf dem Ost­kreuz bewegen sich Modern-Dancer ohne Musik, zwölf Schritte in die Heil­geist­straße hinein zeigen zwei Kin­der­tanz­gruppen in Schau­fens­tern eines Beklei­dungs­hauses ihr Können.

Im ersten Stock des Foyers im Löweschen Palais treten Kin­der­tanz­gruppen auf — gegen­über, tief in der Bau­grube, tanzt die Jun­gen­tanz­klasse der Jona Schule. Hinter der Bau­grube auf der Ossen­reyer Straße folgt die Tanz­klasse des Son­der­päd­ago­gi­schen Zen­trums Putbus, an der Ecke Baden­straße tanzt die Mäd­chen­tanz­klasse der Jona Schule und gegen­über, unter dem Rat­haus­balkon, bewegt sich eine Gruppe vier– bis sechs-jähriger Tän­ze­rinnen. Zwi­schen den Rat­haus­säulen bildet eine Senioren-Tanzgruppe den Abschluss des Par­cours. Bis 16.30 Uhr wie­der­holen alle 20 Gruppen einige Male ihre Tanzsequenzen.

Zeit­gleich wird Cho­reo­graph Gilles Welinski Pas­santen dazu ein­laden seinen »Tanz­spuren« zu folgen.

Live-Trommeln auf dem Alten Markt um 17 Uhr

Zur Abschluss­ver­an­stal­tung um 17 Uhr auf dem Alten Markt sam­meln sich alle Tan­zenden – rund 150 Kinder, Jugendliche und Erwach­sene – für eine gemein­same Per­for­mance. Für den Takt sorgen Lehrer und Schüler der Trom­mel­schule »Trommel mit! die Schule für Schlag­zeug und Percussion«.

Zum dritten Mal nimmt Perform[d]ance e.V. den Aufruf der UNESCO zum Anlass Tanz im öffent­li­chen Raum in Stral­sund zu ver­an­stalten. Neben Perform[d]ance nehmen auch zwei Kin­der­gruppen des »Tanz und Bal­lett­stu­dios Dän­holm« und zwei Senio­ren­tanz­gruppen der »AWO Stral­sund und Rich­ten­berg« die Gele­gen­heit wahr, den Welt­tanztag mit einem Auf­tritt zu feiern.

Mit vielen orga­ni­sa­to­ri­schen Hilfen sei­tens der Stadt, ein­zelner Laden­be­sitzer und Geschäfts­führer sowie finan­zi­eller Unter­stüt­zung durch die Han­se­stadt Stral­sund  und das Land Mecklenburg-Vorpommern ist es Perform[d]ance wieder gelungen, eine Beson­der­heit für Stral­sunder im Ver­an­stal­tungs­jahr der Han­se­stadt zu schaffen.

M

Comments Off

_